Menü schließen

Produkte von Kulmine

Kulmine

Ein natürlicher und liebevoller Umgang mit dem eigenen Körper, die Wertschätzung der weiblichen Stärke und das sanfte Auflösen von Tabuthemen – das sind die Ziele von Kulmine und mit jeder verkauften Slipeinlage kommt die Marke ihnen ein Stück näher. Schon 1993 begann Petra Sood – damals noch gemeinsam mit Rosi Weber – wiederverwendbare Hygieneartikel aus Baumwolle zu vermarkten. Das Sortiment wuchs mit der Zeit immer weiter und heute sind die Stoffeinlagen nicht nur in verschiedenen Farben, sondern auch in unterschiedlichen Formen und Größen erhältlich.

Seit 2009 verarbeitet das Unternehmen ausschließlich Bio-Baumwolle, die heute die Siegel von GOTS und IVN zertifiziert BEST trägt. Somit werden Umwelt- und Sozialverträglichkeit der Produkte entlang der gesamten Produktionskette sichergestellt. Die Textilsiegel stellen dabei hohe Anforderungen vom Rohstoffanbau über die ökologisch und gesundheitlich unbedenklichen Farben bis zur fertigen Slipeinlage. Weder chemische Zusätze, noch Duftstoffe oder Plastik werden bei der Herstellung verwendet und die atmungsaktive Baumwolle bietet einen weiteren entscheidenden Vorteil im Gegensatz zu herkömmlichen Hygieneprodukten: sie kann gewaschen werden und somit sind die Stoffeinlagen über viele Jahre hinweg verwendbar. Müll durch Einwegartikel wird somit vermieden und wichtige Ressourcen werden geschont.

Auch ihre soziale Verantwortung nimmt die Marke wahr und so werden alle Mitarbeiter:innen fair bezahlt und sie können sich ihre Arbeitszeiten flexibel einteilen. Kulmine unterstützt zudem die Arbeit der nichtstaatlichen Organisation pro familia und anderer Beratungsstellen und leistet selbst Aufklärungsarbeit rund um die Themen Menstruation und Weiblichkeit. Engagement zeigt der Betrieb auch durch Workshops zur Sexualaufklärung in Schulen und durch Beiträge über das Hebammenwesen auf sozialen Netzwerken.