Café Chavalo Bio-Kaffee "Segel-Kaffee", gemahlen

Artikel-Nr.: C193301
C1933_A_01.jpg
EG ÖKO Verordnung Icon_gentecfrei.png Icon_glutenfrei.png Icon_laktosefrei.png Icon_vegan.png
ab 7,59 €
Inhalt: 250 g ( 3,04 € / 100 g )

Preise exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-2 Werktage, Express 1 Werktag**

Lieferung in memo Box möglich

  • Klimafreundlicher gemahlener „Segel-Kaffee"
  • Aus ökologischem Anbau und fair gehandelt
  • Nussig-schokoladiges Aroma durch Langzeitröstung
Menge Stückpreis Grundpreis
ab 1 9,49 € 3,80 € / 100 g
ab 3 8,59 € 3,44 € / 100 g
ab 6 7,59 € 3,04 € / 100 g
- +
Informationen

Marke

Café Chavalo

Chavalo heißt übersetzt "Kind" und so liegt die Hoffnung auf ein würdevolles Aufwachsen und eine lebenswerte Zukunft in dem gleichnamigen Kaffee. Die Marke legt besonderen Wert auf nachhaltig angebaute Rohstoffe, für die sie faire Preise direkt an die Erzeuger in Nicaragua bezahlt. Die partnerschaftliche Handelsbeziehung mit der Kaffee-Kooperative „Tierra Nueva“ startete 2014 und bis heute besteht eine gemeinschaftliche Zusammenarbeit zwischen dem Sitz der Genossenschaft Café Chavalo in Leipzig und dem Anbaugebiet in Boaco.

Da der Kaffee von einem Standort zum anderen einen sehr weiten Weg zurücklegen muss, wird er seit 2018 klimaschonend auf dem Segelschiff Avontuur allein mit der Kraft des Windes transportiert. Dabei werden deutlich weniger Schadstoffe freigesetzt als bei der konventionellen Überfahrt auf einem Containerschiff. Unvermeidbare Emissionen, die etwa bei Transport und Verarbeitung entstehen, kompensiert die Marke mit einem Klimaschutzprojekt im Herkunftsland. Das Wiederaufforstungsprogramm verhindert nicht nur Überschwemmungen und Dürren, sondern verbessert auch die Bodenfruchtbarkeit und schafft einen Lebensraum für viele Tiere. Durch die großen Mengen an CO2, die damit gebunden werden, ist der Segelkaffee insgesamt klimaneutral.

Neben der Umweltschonung, liegt der Genossenschaft ein fairer Handel besonders am Herzen. Café Chavalo bezahlt den bäuerlichen Kooperativen deutlich mehr als den Weltmarktpreis, denn nur so können die Familien in den Anbauländern von ihrer Arbeit leben, ihre Kinder ernähren und sie zur Schule schicken. Zudem sorgt sie für geregelte Arbeitsbedingungen, Geschlechtergerechtigkeit und verbietet Diskriminierung und Kinderarbeit.

Die Reise des „Segel-Kaffees“ beginnt in 700-1200 Metern Höhe in Boaco/Nicaragua.... mehr

Klimafreundlicher gemahlener „Segel-Kaffee"

Aus dem Herzen Nicaraguas über den Atlantik bis nach Leipzig: Diesen langen Weg muss der „Segel-Kaffee“ aus fairem und biologischem Anbau hinter sich bringen, bevor man sein nussig-schokoladiges Aroma in der heimischen Tasse genießen kann. Aber nicht wie sonst üblich wird der Rohkaffee per Containerschiff über die Weltmeere von Mittelamerika bis nach Europa geschickt. Um ein Zeichen gegen Containerschifffahrt zu setzen, lässt Café Chavalo diese Bohnen klimafreundlich per Frachtsegler verschiffen. Mit der puren Kraft des Windes werden somit ca. 90 % weniger Schadstoffe freigesetzt als beim herkömmlichen Transport. Dieser Kaffee segelt sich daher nicht nur direkt in unsere Feinkostherzen, sondern überzeugt zusätzlich mit seinem emissionsarmen Transport. 1 Pack = 250 g.

Die Reise des „Segel-Kaffees“ beginnt in 700-1200 Metern Höhe in Boaco/Nicaragua. Nachdem die Kaffeekirschen langsam gereift sind und ihre satte rote Farbe erreicht haben werden sie in der Erntezeit von November bis Februar von den Kaffeebauern und ihren Erntehelferinnen und –helfern gepflückt. Alle Bauern, mit denen Café Chavalo zusammenarbeitet, gehören der Kaffee-Kooperative „Tierre Nueva“ an und betreiben ausnahmslos faire, ökologische und nachhaltige Landwirtschaft.

Nach der Ernte wird der Kaffee direkt vor Ort weiterverarbeitet und anschließend ins Zentrum von Boaco transportiert. Hier wird der Kaffee von Kooperativmitarbeiterinnen und -mitarbeiter streng überwacht, auf seine Qualität geprüft und sonnengetrocknet.

Café Chavalo bezieht seinen Kaffee ohne Zwischenhändler direkt bei den Erzeugern, mit denen sie langjährige und freundschaftliche Beziehungen pflegen. Sie können somit faire und transparente Preise kalkulieren.

Der fertig aufbereitete Rohkaffee wird nun nach Honduras transportiert und im Hafen von La Ceiba im Bauch der „Aventuur“ verstaut. Kapitän Cornelius Bockermann und seine Crew überqueren den Atlantik mit nur wenigen Zwischenhalten. Nach mehr als einem halben Jahr auf Reisen läuft die „Aventuur“ im Hamburger Hafen ein. Der frisch gesegelte Kaffee kann nun in Empfang genommen und nach Leipzig zum Sitz der Genossenschaft Café Chavalo transportiert werden.

Lang, aufwendig, aber absolut wert: Der Transport des „Segel-Kaffes“ per Windkraft ist augenscheinlich nicht die schnellste und einfachste Transportmethode, aber er zeigt, dass Welthandel eben auch klimafreundlich geht. Mit diesem Kaffee wird ein Zeichen gesetzt gegen die Containerschifffahrt mit ihren prekären Arbeitsbedingungen und negativen Auswirkungen auf Umwelt, Klima und Meerestiere.

Mehr lesen

Produktdaten

Inhalt: 250 g
Aufbewahrungshinweis: kühl und trocken lagern
Gebindeart: Pack
Kaffeeform: gemahlen
Herkunftsland der Bohnen: Nicaragua
Land der Röstung: Deutschland
Verwendung: Filterkaffee, Filterkaffeemaschinen, French Press
Kaffeemischung: 100 % Arabica
Verpackungsmaterial: OPP/PR-EVOH-PE-Folie
Vegan: Ja
Glutenfrei: Ja
Laktosefrei: Ja
GVO-frei: Ja
Koffeinfrei: Nein
Schadstoffkontrolliert: Ja
Zutaten: 100 % Arabica
Inverkehrbringer: Café Chavalo eG, Theresienstr. 10, 04129 Leipzig
EG ÖKO Verordnung: Ja
EG ÖKO Verordnung Icon_gentecfrei.png Icon_glutenfrei.png Icon_laktosefrei.png Icon_vegan.png

Nachhaltigkeit

Der Bio-Rohkaffee stammt ausnahmslos aus ökologischer Landwirtschaft, die nach DE-ÖKO-037 zertifiziert ist. Dadurch ist garantiert, dass unter anderem keine synthetischen Pestizide, Herbizide, gentechnisch veränderte Organismen oder chemisch-synthetischer Stickstoffdünger beim Anbau verwendet werden. Um den gefürchteten Kaffeerost vorzubeugen verzichten die Bauern also auf Chemie und setzen ausschließlich auf Mischkulturen und gesunden Boden. Das heißt die Kaffeepflanzen stehen zwischen Zitrus-Bäumen, Palmen und Bananenstauden.

Im „Segel-Kaffee“ von Café Chavalo steckt zudem die Kraft des Windes. Er wird per Frachtsegler von Mittelamerika bis nach Europa verschifft. Im Vergleich zum herkömmlichen Containerschiff, das mit Schweröl betrieben wird, werden durch diese Art des Transports ca. 90 % weniger Schadstoffe freigesetzt. Alle weiteren, unvermeidbaren klimaschädlichen Emissionen, die vom Anbau bis zur Verpackung des Kaffees entstehen, werden in Zusammenarbeit mit myclimate durch die Investition in ein Klimaschutzprojekt in Nicaragua kompensiert.

Aber nicht nur das Klima und die Umwelt liegen Café Chavalo am Herzen, sondern auch die Menschen, die bei der Herstellung und Verarbeitung ihres Kaffees beteiligt sind. Sie setzen auf fairen Handel und direkten Import und arbeiten langfristig, eng und freundschaftlich mit der Kaffee-Kooperative „Tierre Nueva“ und deren Bauern zusammen. Die Preise liegen deutlich über Fairtrade-Level (2,50 USD/lb im Vergleich zu 1,90 USD/lb bei Fairtrade). Damit wird den Bauern ein besseres Leben ermöglicht und sie können es sich beispielsweise leisten ihre Kinder in die Schule zu schicken. „Tierra Nueva“ investiert zudem Geld aus dem Sozialfonds des Fairen Handels in Schulmaterial und Straßenbau. Zusätzlich werden Mitgliedern regelmäßige Fortbildungen angeboten und Frauen-Projekte gefördert.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Café Chavalo Bio-Kaffee "Segel-Kaffee", gemahlen, 250 g"